Bitte Flashplayer installieren oder updaten.

Die Experten sind sich einig:
Das fortschreitende Aufheizen der Erdatmosphäre stellt das größte Umweltproblem dar. Eine Ursache ist der hohe Ausstoß von Treibhausgasen, die u.a. durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe entstehen - in Deutschland allein 30% für das Beheizen von Wohnräumen.
Dabei wird Energie immer teurer!
Wer natürliche Ressourcen dauerhaft sparen will, muss seinen Energiebedarf senken.
Im Neubau und im Altbau bilden deshalb gesetzliche Vorgaben und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse die Basis für das ENERGIEBEWUSSTE BAUEN.
Da die meisten Wärmeverluste über die Außenwände oder das Dach zu verzeichnen sind, nimmt die konsequente Dämmung der Gebäudehülle eine bedeutende Rolle ein.

Energieverbrauch und damit Kosten senken!
Altbau:
Eine zusätzliche Fassadendämmung (WDVS) rentiert sich dann am meisten, wenn sowieso der Außenputz erneuert oder eventuelle Risse saniert werden sollen.
So fallen Kosten für Gerüste, Baustelleneinrichtung, Putze und Farben nur einmal an.
Energieverluste werden drastisch reduziert, Heizkosten kurz- und langfristig gespart und die Wertigkeit Ihres Hauses erheblich gesteigert.

Neubau:
Bereits in der Planungsfase sollte die Lage und Ausrichtung des Gebäudes so festgelegt werden, dass Sonnenenergie optimal genutzt werden kann.
Um eine möglichst geringe Fläche der Gebäudehülle zu realisieren, sollte eine kompakte Gestaltung einer stark gegliederten vorgezogen werden.
Die Voraussetzung für eine konsequente Vermeidung von Energieverlusten über die Gebäudehülle hängt entscheidend von den verwendeten Materialien, deren Dimensionierung und von der tadellosen Ausführung der notwendigen Arbeiten ab.

... Deshalb legen wir besonderen Wert auf optimale
Dämmwerte und konsequente Vermeidung von Kältebrücken.

Hinweis: Sollte für Ihren Hauseingangsbereich ein Podest oder für Ihre Terrasse und/oder Balkon eine Kragplatte vorgesehen sein, ist unbedingt eine thermische Trennung zur Decken- bzw Bodenplatte zu berücksichtigen.

Die Kraft der Sonne!
Die Natur ist kostbar. Für uns. Für unsere Kinder.
Moderne Solar- und Wärmepumpentechnik erschließt einen unerschöpflichen Vorrat natürlicher Energie, die absolut schadstofffrei in Nutzwärme umgesetzt werden kann.

... Deshalb sind Wärmepumpen- und Solartechnik 1. Wahl.

(Zumindest energiesparender und umweltschonender als mit jeder anderen Verbrennungstechnik lässt sich Gas mit Brennwerttechnik in Wärme umwandeln. Damit wird Wärme zurückgewonnen, die ansonsten als Wasserdampf im Abgas durch den Schornstein verloren geht.)

Wie wird Ihr Haus ein
EnergieEinsparHaus -
ob Neubau, Umbau oder Ausbau

Rufen Sie an unter: 09569 980832

oder per mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.